Antrag für kostenlose Pflegehilfsmittel

Für die Pflege eines Angehörigen ist neben liebevoller Zuwendung und herzlichem Miteinander auch hin und wieder eine Unterlage, ein Desinfektionsmittel oder Handschuhe verantwortlich. Einzeln betrachtet sicherlich keine große Investition, zusammengerechnet jedoch keine unerhebliche Summe. Was viele Pflegebedürftige nicht wissen ist, dass mit anerkanntem Pflegegrad die Pflegehilfsmittel kostenlos bezogen werden können. Wie Sie die kostenlosen Pflegehilfsmittel erhalten und welche Produkte Sie bekommen können erfahren Sie hier.

 

Diese Pflegehilfsmittel können Sie kostenlos bekommen

Wie bereits erwähnt ist für die Pflege von Angehörigen neben Herzblut auch häufig einiges an Material notwendig. Dieses Zubehör hat der Gesetzgeber als „zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel“ bezeichnet und im gleichen Zug Pflegebedürftigen weitgehend kostenfreien Zugang gewährt. Zu den Pflegehilfsmitteln zum Verbrauch gehören bspw. Einmalhandschuhe, Bettschutzeinlagen und verschiedene Desinfektionsmittel. Welche Pflegehilfsmittel Sie genau benötigen und in welcher Menge können Sie in der Regel selbst auswählen.


Wo bekomme ich kostenlose Pflegehilfsmittel?

Viele Apotheken bieten diese Hilfsmittel an, jedoch erfolgt die Belieferung häufig nicht kostenfrei und es mangelt an Flexibilität bezüglich der gewünschten Materialien. Unkomplizierter funktioniert das ganze Online. Sie können hier ganz bequem Ihre Pflegehilfsmittelbox zusammenstellen und bekommen diese monatlich zugeschickt. Sollten sich Ihre Bedürfnisse ändern oder Sie mehr oder weniger Hilfsmittel benötigen können Sie Ihr monatliches Paket einfach immer wieder online anpassen. Versandkosten fallen bei unserem Partner für Sie keine an.


Wie beantrage ich Pflegehilfsmittel zum Verbrauch und wie funktioniert die Abrechnung?

Um die Pflegehilfsmittel zum Verbrauch kostenlos zu erhalten müssen Sie diese bei Ihrer Pflegekasse beantragen. Hierfür benötigen Sie ein Antragsformular und müssen den Versorger eintragen. Die Abrechnung erfolgt dann direkt über die Pflegekasse. Am einfachsten geht auch hier wieder der Weg über unseren Partner Sanubi. Dort können Sie den Antrag direkt online stellen und erhalten bereits einige Tage später Ihre persönliche Pflegehilfsmittelbox.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.