polnische Pflegekraft mit Patientin

Wenn sich einer der Liebsten nicht mehr selbst versorgen kann, stellen sich die Angehörigen häufig die Frage, wer die Pflege übernehmen kann. Große Entfernungen zum Wohnort Ihres Angehörigen oder berufliche Verpflichtungen können es unmöglich machen, dass Sie die Versorgung selbst übernehmen. In dieser Situation können polnische Pflegekräfte und das Konzept der 24-Stunden-Pflege die Lösung sein. Alles Wissenswerte rund um das Thema erfahren Sie hier.


Die 24-Stunden-Pflege durch Polen: Eine Alternative zum Seniorenheim?

In den letzten Jahren hat sich der Fachkräftemangel auch in der Pflegebranche immer stärker bemerkbar gemacht. Teilweise haben Pfleger in Einrichtungen 10 und mehr Personen gleichzeitig zu betreuen. Unmöglich, selbst für die engagierteste Pflegekraft.

Diese eklatante Versorgungslücke füllen zunehmend Pflegekräfte aus dem benachbarten Polen. Hier hat die häusliche Pflege eine lange Tradition und Senioren sind tief in der Gesellschaft verwurzelt. Entsprechend bringen Polinnen und Polen besonderes Einfühlungsvermögen und Gespür für die Bedürfnisse älterer Menschen mit in die Pflege.

Viele der Pflegekräfte aus Polen sind in stationären Einrichtungen oder ambulanten Pflegediensten beschäftigt. Der Großteil der Kräfte aus Polen ist jedoch in der häuslichen 24-Stunden-Pflege tätig. Hier übernehmen Sie die Rund-um-Betreuung bei den Pflegebedürftigen Zuhause und schließen so eine wesentliche Lücke im deutschen Pflegesystem.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Betroffene können ihr vertrautes Wohnumfeld behalten und haben trotzdem jederzeit die nötige Unterstützung vor Ort. Außerdem bringen die Polinnen und Polen eine herzliche und liebevolle Art mit in die Familien, was der Vereinsamung vieler Senioren entgegen wirkt.


Eine 24-Stunden-Pflegekraft aus Polen: Die rechtlichen Vorraussetzungen

Damit Polen in der Pflege in Deutschland tätig sein dürfen gilt es einige rechtliche Voraussetzungen zu erfüllen. Grundsätzlich herrscht in der EU die sogenannte Dienstleistungsfreiheit. Das bedeutet, dass Unternehmer ihre Dienstleistung im gesamten europäischen Raum anbieten und hierzu auch Arbeitskräfte entsenden dürfen. Auch wenn die Pflegekräfte aus Polen im Ausland tätig sind, bleiben Sie dabei trotzdem Teil des polnischen Sozialsystems und müssen in dieses einzahlen. Im Gegenzug sind in Deutschland dann keine Sozialabgaben zu leisten.

Beim Lohn müssen sich auch polnische Unternehmer an den deutschen Mindestlohn für die Pflegebranche halten, dieser liegt aktuell bei 10,55 € (West) bzw. 10,05 (Ost). Als Nachweis über die Einhaltung aller Vorschriften sollte für die Pflegekraft aus Polen eine sogenannte A1-Entsendebestätigung vorliegen.


Vorteile von polnischen Pflegekräften in der 24-Stunden-Pflege

Die Pflegekräfte aus Polen bringen wie bereits erwähnt viele Fähigkeiten mit, die sie mit in die Pflege einbringen. Durch die lange Tradition der häuslichen Pflege in Polen ist das Betreuungsmodell der 24-Stunden-Pflege für Polen besonders leicht umzusetzen, da häufig bereits in der Familie Erfahrung mit der häuslichen Pflege gemacht wurde. Außerdem ist das polnische Wertegefüge noch wesentlich traditioneller und kennt einen großen Respekt für Senioren.

Ein weiterer Aspekt sind die Kosten für polnische Pflegekräfte. Durch die geringen Sozialabgaben und Lohnkosten in Polen kann die 24-Stunden-Pflege durch polnische Kräfte für knapp den halben Preis realisiert werden, den eine deutsche Pflegekraft verlangen würde. Auch die Polen profitieren davon, denn im Verhältnis zur Beschäftigung im Heimatland ist der Verdienst wesentlich besser.


Die Basis der 24-Stunden-Pflege durch Polen: Gegenseitiges Vertrauen

Wichtig für polnische Pflegekräfte und das Konzept der 24-Stunden-Pflege ist eine hohes Maß an Vertrauen. Ein weiterer, essentieller Punkt bei der 24-Stunden-Pflege ist außerdem das Verständnis auf beiden Seiten. Da sich Pflegekraft und Pflegebedürftiger die meiste Zeit im selben Haushalt aufhalten, ist es wichtig, dass Kompromisse mit allen Beteiligten gefunden werden. Die Pflegekraft benötigt außerdem ein eigenes Zimmer als Rückzugsort.

Sind diese Voraussetzungen erfüllt steht der 24-Stunden-Pflege durch eine liebevolle Polin oder einen liebevollen Polen nichts im Wege. Alles Weitere über die 24-Stunden-Pflege und die Vorteile des Betreuungsmodells erfahren Sie auf unserer Website.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.